Dienstag, Dezember 23, 2008

Göttliche Tartes 3

Hier gehts mal wieder um Tartes und meine Versuche damit, vorallem was das Buch Göttliche Tartes angeht.

Inzwischen mache ich statt den im Buch vorgeschlagenen Grundteigen einen Mürbteig oder ich nehme einen fertigen Tarte-Teig, weil die Grundteige im Buch nicht wirklich funktionieren. Die Beläge sind geschmacklich aber wirklich toll. Diesmal habe ich zwei verschiedene Tartes probiert. Eine Tarte mit Lauch, Oliventapenade und getrockneten Tomaten ist eine abgewandelte Form. Eine Quiche mit Äpfeln und Blutwurst. Die Blutwurstquiche war mir etwas zu süß vom Grundprinzip. Die dänischen Blutwürste sind meiner Meinung nach auch süßer im Geschmack, man ist sie meistens in Scheiben gebraten mit Apfelmus oder Sirup. Die Lauch-Tarte hat mir sehr gut geschmeckt.
Lauch-Tarte mit Sardellen und Tapenade



Zutaten für den Belag:

4 Eier

250 ml Vollmilch

250 ml Crème fraiche

300 g Tapenade aus schwarzen Oliven (Kaiser benutzt eine aus grünen Oliven)

1 kg Lauch

50 g getrocknete Tomaten in Streifen geschnitten

Olivenöl

100 g Sardellen in Öl

Salz, Pfeffer

Eier, Milch und Crème fraiche vermischen, Tapenade hinzugeben. Salzen und Pfeffern.

Den Teig bei 180 Grad C ca. 20 Minuten blindbacken.

Den Lauch längs halbieren und in eine Auflaufform legen. Mit Olivenöl beträufeln und ca. 10 Minuten im Ofen bräunen.

Den Lauch auf den vorgebackenen Teig geben, getrocknete Tomaten darüber geben und das ganze mit der Olivenmasse übergiesen. Bei 180 Grad C ca. 25 Minuten backen.

Die Sardellen nach dem Backen auf der Tarte verteilen.


Blutwurst-Quiche mit ÄpfelnZutaten für den Belag:

500 g Äpfel

50 g Butter

50 g Zucker

2 Eier

150 ml Crème fraiche

150 ml Vollmilch

450 g Blutwurst

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Äpfel schälen, würfel und mit der Butter und dem Zucker zu Kompott kochen.

Eier, Milch und Crème fraiche verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen. Apfelkompott dazugeben.

Blutwurst der Länge nach halbieren.

Nachdem man den Teig bei 180 Grad C ca. 20 Minuten blindgebacken hat, die Blutwurst auf dem Teig verteilen und die Apfelmasse darauf verteilen. Bei 180 Grad C ca. 25 Minuten backen.

Kommentare:

vincent hat gesagt…

Guten Tag

Euer Olinetagebuch hat Unsere Aufmerksamkeit gefesselt, für die Qualität der Rezepte

Wir wurden froh dass Sie es auf Petitchef einschreiben, damit wir es bringen können.
Petitchef ist ein Verzeichnis, dass mit einem Aktenzeichen, die besten Webseiten hat. Mehrere Olinetagebücher sind eingeschrieben und nutzen Ptitchef um sich bekannt zu machen.
Um sich auf Ptitchef einzuschreiben gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" auf die höhere Stange.

Mit freundlichen Grüssen.

Vincent
Petitchef

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank für den Tip.