Sonntag, Juli 26, 2009

Erdnuß-Dattel-Kugeln

Vor einigen Wochen war ich auf einer Esoterikmesse. An einem Stand gab es selbstgemachtes Konfekt, u.a. Kugeln, die nach Erdnuss und Trockenfrüchten schmeckten. Ich habe auf Nachfragen die Zutaten bekommen, aber nicht, wieviel davon verwendet wird. Als habe ich ein wenig experimentiert und war ganz zufrieden.




Heraus kam eine leckere Nachscherei mit unendlich vielen Kalorien, auch wenn's noch so gesund scheint.

Erdnuß-Dattel-Kugeln

Zutaten:

ein halbes Glas Erdnusbutter

2 EL Honig

125 g getrocknete Datteln ohne Stein

3 EL Kokosflocken

ca. 50 g Kokosflocken

Erdnussbutter mit dem Honig verrühren. Die Datteln grob hacken, zur Erdnussbutter geben und alles mit dem Pürierstab bearbeiten oder im Blitzhacker zu einer Paste zerkleinern. Die 3 EL Kokosflocken untermengen.

Aus der Paste Kugeln formen und diese in den Kokosflocken wälzen.

Kommentare:

larissa hat gesagt…

Ein sommerliches *Hallo* nach Dänemark! Das Rezept klingt ja köstlich- genau das Richtige für die bevorstehenden Herbstwochenenden *hmmm* Sag, welche Glasgröße hast Du verwendet? 250g oder 500? Kann mir die Mengenverhältnisse gerade nicht so gut vorstellen. ICh sammele gerade Ideen für Leckeres mit Honig, da kommt mir dein Fundstück gerade recht! Vielen Dank dafür! Mit Gruß aus Köln .Larissa

Anonym hat gesagt…

Hallo Larissa

Das halbe Glas steht noch immer im Kühlschrank, wie das immer so ist mit solchen Einkäufen...

Es sind 340 g im Glas, ich habe ca. 150 davon verbraucht.

larissa hat gesagt…

super! hab lieben Dank für`s Nachkucken :-) Und mit dem Rest kannst ja ne feine Erdnußsauce an Wokgemüse zaubern!? Guten Appetit! .Larissa